Wie wir auf die Blume gekommen sind

Unsere Tochter ist zu einer Geburtstagsfeier eingeladen – nun was kann man schenken?

Da man ja Sachen, dank der Overlock schnell selber machen kann wurde die Lieblingsfarbe des Geburtstagskindes herausgefunden und Stoff besorgt.

Wenn ich aber Sachen zum verschenken herstelle, dann sollte doch auch wenigstens ein Verweis auf den Hersteller angebracht sein, oder?

Was soll nun aber auf dem Schild drauf stehen?

Ich habe mich für meinen Namen entschieden: „Made by Ramona“.

Die Blume hat mein Mann rausgesucht ;-)

Da ich letztes Jahr folgende Tasche aus einer alten Jeans von meinem Mann, einem alten Spannbettlacken, einem Bettbezug und - ihr kennt doch bestimmt diese kleinen Dekostoffe auf manchen Marmeladen Gläsern? - davon habe ich zwei für die Blume verwendet.

Die Blume habe ich frei Hand gezeichnet, so dass diese genau auf einen Stoff gepasst hat und dann mit der Nähmaschine appliziert.

Mein Mann fand das so toll, dass wir nun die Blume für unsere Seite und die Traumwerkstatt nehmen.

Und hier die Bilder der fertigen Shirts:

Eins zum verschenken in Gr. 116 und Eins für unsere Tochter Marie in Gr. 110 nach dem Schnitt „Leo“ von pattydoo.

Übrigens haben die Schilder in den Sachen nochwas Gutes, ich kann die Größe draufschreiben und mein Mann weiß wo beim selbstgemachten Shirt vorne und hinten ist hahaha

So dann bin ich heute mal beim creadienstag dabei!

 

Liebe Grüße,

Ramona

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0